Hotline 08034 - 708 4222
Kauf auf Rechnung via PayPal Mobile Satttelanprobe Sattel Finanzierung
NO PIC

Knotenhalfter zum Westernreiten

Knotenhalfter zum Westernreiten

Ein Knotenhalfter ist mehr als nur ein Pferdehalfter zum Anbinden. Durch die speziell auf wichtige Punkte einwirkenden Knoten kann der Reiter damit Pferde sehr gut ausbilden. Pferdehalfter gibt es aus den verschiedensten Materialien. So werden Halfter z.B. aus Leder, Seil oder Nylon hergestellt. Zudem unterscheiden sich auch die Herstellungsmerkmale und die damit verbundenen Eigenschaften zum Teil deutlich. Während das klassische Halfter aus Leder oder Nylon vor allem zum Führen und zum Anbinden gedacht sind, dient das Knotenhalfter vor allem beim Westernreiten auch als Hilfsmittel für das Training. Diese werden aus weichem Nylonseil hergestellt und sind ideal für das Training, vor allem für die Bodenarbeit. Knotenhalfter sind sehr praktisch und vielseitig, da sie stufenlos und unkompliziert verstellt werden können. Auf diese Weise passen Sie sich perfekt an das jeweilige Pferd an. Allerdings muss beim Einstellen sehr sorgfältig vorgegangen werden, denn die Knoten müssen auch wirklich an den richtigen Punkten aufliegen. Nur dann funktioniert dieser spezielle Pferdehalfter beim Training auch wirklich.

Knotenhalfter - ein exzellentes Hilfsmittel für das Training

Ist der Halfter richtig eingestellt, wird ein Maximum an Kontrolle und Effektivität bei gleichzeitiger sanfter Kontrolle und Sicherheit erzielt. Knotenhalfter für das Training kommen schon seit Jahren beim Westernreiten zum Einsatz. Allerdings wissen auch immer mehr Jagd-, Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitsreiter und -trainer dieses funktionelle Pferdehalfter zu schätzen. Allerdings sei auch gewarnt, damit vorsichtig umzugehen. Das Knotenhalfter ist wirklich nur zum Training gedacht - mit dem Anbinden sollte man vorsichtig sein. Denn ein Knotenhalfter hat keine Soll-Bruchstellen im Vergleich zu anderen Formen und Varianten der Pferdehalfter. Diese besitzen beispielsweise Schnallen aus Metall und sind vernäht. Wenn sich ein Pferd in Panik aufhängt, reißen diese Halfter und das Pferd kann sich befreien. Ein Knotenhalfter tut dies nicht. Wenn man also dennoch das Pferd anbinden möchte, so sollte erstens das Pferd sehr gut ausgebildet und ruhig sein. Außerdem sollte unbedingt ein Panikknoten benutzt werden, den sich mit einem einfachen Zug am Seil problemlos lösen kann. Unser Online Shop bietet Weaver Knotenhalfter in verschiedenen Farbkombinationen. Das Knotenhalfter besitzt Training Qualität und ist robust und belastbar. Knotenhalfter sind generell sehr pflegeleicht und bereitem dem Reiter lange Freude.